Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BEFORE THE DA ....

BEFORE THE DAWN

DEATHSTAR RISING (40:16 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Es verhält sich im Metal ähnlich wie in der Pop-Musik. Bands mit einer größeren Fanschar und nicht ganz so schlechten Verkaufszahlen ihrer Veröffentlichungen genießen in der Regel den Vorteil, dass sie auch bei einem größeren Label unterkommen, so dass eine größtmögliche Unterstützung gewährleistet ist. Ebenfalls erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass wir diese Bands auch mal hier bei uns zu Gesicht bekommen. Ein solcher Fall sind Before The Dawn, die ihre Form des melodischen Death Metal perfekt mit entsprechender Düsternis und Melancholie kombinieren und bei den Fans ganz weit vorne rangieren. Die Finnen um Tuomas Saukkonen haben nicht einfach nur den Nachfolger von „Soundscape Of Silence“ kreiert, sondern driften stärker in die Richtung des überaus erfolgreichen Albums „Deadlight“. Mehr noch, scheint „Deathstar Rising“ eine Art Hitmaschine zu sein, die jedoch ihrerseits gar nicht in dieser Kategorie zu denken scheint, berücksichtigt man die herausstechenden Merkmale des Albums. Zum einen verzichtet man erstmalig auf Keyboards und räumt damit den Gitarren einen dominanteren Stellenwert ein. Diesen nutzen sie weidlich und recht aggressiv, so dass der Daumen ohne Umschweife nach oben zeigt. Zum anderen wirkt der Gesang ebenfalls aggressiver und die fiesen Growls etablieren sich als Kontrastpunkt zu den recht eingängigen Stücken, die mit ihrem Groove und der Heavyness mitreißen, so dass man einen entsprechenden Gegenpol setzen muss. Zugegeben, wir haben auf „Deathstar Rising“ recht lange warten müssen, wobei uns die Wartezeit dank der im letzten Jahr erschienenen EP verkürzt wurde. Dennoch war die Pause relativ kurz, berücksichtigt man alle laufenden Projekte des Multiinstrumentalisten. „Deathstar Rising“ ist das erwartete Album und wir werden es live noch frenetisch abfeiern. Ich denke, Before The Dawn werden uns reichlich Gelegenheit dazu geben.
8,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler