Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REFLECTION

REFLECTION

ADVERTISING VIOLENCE (47:32 min.)

FASTBALL / SONY
Ich wähle mal den unüblichen Weg und stelle meinem Kollegen Stephan die Frage, ob ihm die Band Reflection ein Begriff ist? Warum ich diese Frage stelle? Immerhin habt ihr eine Gemeinsamkeit, denn ihr macht die gleiche Gegend unsicher. Stimmt, die Thrash Metal Formation kommt aus Lünen und ist auch bereits seit einigen Jahren musikalisch aktiv, wobei man mit Besetzungswechseln und einem zwischenzeitlichen Auseinanderbrechen der Band stark zu kämpfen hatte. So ist es nicht verwunderlich, dass „Advertising Violence“ auch erst das zweite Album der Jungs ist, die einiges an Erfahrung gesammelt haben und nicht nur mit soliden Kompositionen aufwarten, sondern ziemlich genau wissen wie sie beim Hörer punkten. Stücke wie ’Apocalyptic Chaos’ entfalten einen starken Groove, während ’Flesh And Bones’ ordentlich ab- und auch ins Ohr geht. Während also die Zutaten stimmen und man die Einflüsse aus der oldschool Bay Area gut verarbeitet hat, bleibt unter dem Strich festzustellen, dass „Advertising Violence“ eine gute Anschaffung für Fans des Genres ist.
6,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler