Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAUNCHY

RAUNCHY

A DISCORD ELECTRIC (64:43 min.)

LIFEFORCE /
Oh ja, endlich mal wieder eine Kapelle der Moderne, die es faustdick in sich hat. Raunchy kommen ohne Spielereien und trotz melodischer Refrains immer aufs Heftigste an den Start. Mag sein, dass ein mancher das Korsett aus Pop und Death-Metal mit Keyboardteppichen und einigen College-Rock-Anteilen zu simpel gestrickt sieht. Mag auch sein, dass einige Tracks durchaus kürzer hätten ausfallen dürfen und ganz sicher hätte man das Tempo ruhig etwas mehr variieren dürfen, aber ansonsten machen die Dänen auf ihrem neuen Opus so ziemlich alles richtig. Die gute Produktion wird den fetten Sounds gerecht und beim Hören wird man automatisch zum Haare wirbeln animiert. Einen sehr positiven Eindruck hinterlassen die Vocals, die in vielen Tracks zwischen klarem Gesang und fiesen Growls variieren. Natürlich ist diese musikalische Auslegung keine neue und selbst mit den progressiven Ansätzen kann man das Rad nicht neu erfinden aber man kann mit guten Kompositionen die Leute auf die Tanzfläche holen und das ist Raunchy zumindest mit den Stücken "Big Truth" (echtes Radiofutter), "NGHT PRTY" und dem heftigen "The Great Depression" gelungen. Wer sich allerdings lieber den Nacken brechen will muss auf Tracks der Marke "Dim The Lights And Run" sowie den furiosen "Ire Vampire" zurückgreifen.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler