Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MALPERTUUS

MALPERTUUS

DOODBRENGER (54:35 min.)

SATANICA PRODUCTIONS / NEUSEELAND-IMPORT
Lobte ich den ersten Longplayer „Odyssea“ des belgischen Musikers Angelus, dem Kopf und einzigem Musiker hinter Malpertuus noch in meiner letzten Rezension als ein zwar nicht fehlerfreies, aber dennoch visionäres/ambitioniertes Black Metal-Werk, so kann zumindest ich dieser Vision auf dem neuen Output „Doodbrenger“ nicht mehr folgen. Das textliche Konzept - Doodbrenger ist in der nordischen Mythologie ein von zwei Zwergen geschmiedetes Schwert, welches die beiden aus Angst vor Odin auf die Erde werfen und welches dort in den Händen des Tyrannen Pankraz Rauh erhebliches Unheil anrichtet - ist soweit noch nachvollziehbar. Die Musik, Black Metal vermischt mit einigen – teilweise folkigen – Melodien, klassischen Einsprengseln und – wie Angelus es nennt – erheblichen Einflüssen militaristischer Musik, sprengt jedenfalls mein musikalisches Verständnis. Während im Opener „The Flowing Time Brings Timeless Death“ noch klassische Einschübe interpretiert werden und auch die – wenngleich ziemlich rauen und scheppernden – Black Metal-Eruptionen während der gesamten Laufzeit der acht Tracks noch ansatzweise zu gefallen wissen, so entziehen sich die Soundcollagen, experimentellen Phasen, Hörspielelemente etc. meinem Wohlwollen komplett. Was immer Angelus unter Black Military Metal verstehen mag, für mich klingt das nach krassem Ambient. Wem so etwas gefällt, der mag sich eine Hörprobe unter http://www.myspace.com/malpertuus reinziehen. Definitiv vorbei dürfte aber die Glückseligkeit spätestens beim Tiefpunkt „The Righteous Thunders Of Vengeance“ mit seinen unsäglihen Arrangements und den billigen und lachhaften Melodie-Einspielungen auf einem Kinderkeyboard sein. Sorry dude, but that’s not mine! Label-Homepage: http://www.satanica.org
ohne Wertung - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler