Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACK LABEL S ....

BLACK LABEL SOCIETY - DOOM TROOPIN´ LIVE - THE EUROPEAN INVASION

EAGLE VISION

FSK 12 / 228:00 Min. / / 16.9/1080: High Def Wide Screen/DTS-HD Master Audio / 5.1 englisch

EUR
Vor Jahren schon ist dieses kompakte Teil als reguläre DVD erschienen. Nun schiebt man die lang ersehnte Blu-Ray hinterher. Allerdings hat man sich nicht die Mühe gemacht Material zu ergänzen. Das geht bei der Spielzeit aber in Ordnung, da es eh schon ein Kampf war die Zeit für diesen Silberling zu berappen. Zu viel Zakk Wylde bringt einen ins Schleudern, das hält man verbal nicht aus, haha. Zudem wurde mit Bildmöglichkeiten nicht gespart, da gibt es viele Effekte wie zum Beispiel drei Bilder gleichzeitig auf dem Bildschirm (Wahnsinn! - CL). Wir sehen die Europa-Tour aus dem Jahre 2005, die komplett ausverkauft war. Es gibt die gesamte Pariser Show sowie vier Tracks aus dem Astoria in London. Sechzehn Tracks, die einem das Hirn wegpusten, sind genial in Szene gesetzt. Die Attitüde des weltbekannten ex-Ozzy Gitarristen wird natürlich ebenso gefeiert. Wobei, das ewige Rotzen ist ja jetzt nicht unbedingt meine Welt. Gerade im Backstage-Footage kommt die raue Seite des Musikers und seines kompletten Umfeldes zu Tage. Ein Redneck mit ganzer Seele. Patriotisch und bestimmend. Für mich ist das Offstage-Material etwas zu proletenhaft, obwohl man den einen oder anderen Reißer gut in Szene setzt. Interviewsequenzen sind meist recht interessant und aufschlussreich. Für den Fan ist diese Blu-Ray ein Meisterstück. Obwohl manches Material echt schwergängig ist wie einige Szenen im Bus, auf der Fähre, auf irgendeinem Festivalgelände oder die gedehnten Jam-Sessions. Zum Schluss bekommen wir drei Videoclips serviert, "Suicide Messiah", "In This River" und "Fire It Up". Doch Clips sind einfach nicht mehr das was sie mal waren.

SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler