Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MYSTIGMA

MYSTIGMA

ANDAGONY (55:28 min.)

ECHOZONE / SONY MUSIC
Jetzt habe ich „Andagony“ schon diverse Durchläufe in meinem Player gegönnt, aber die richtige Einstellung zu diesem Werk finde ich immer noch nicht. Mystigma ist typisch deutscher Gothic Rock, ab und an mit leicht metallischer Schlagseite, der soundtechnisch druckvoll daher kommt, handwerklich recht ordentlich gemacht ist, in Sänger Torsten Bäumer sicherlich einen der Besseren seiner Zunft besitzt, mich aber in keiner Weise berührt. Weder im positiven, noch im negativen Sinne. Die Songs sind nett, besitzen ein ausgeglichen hohes Niveau, aber sind beileibe keine Earcatcher oder atmospärisch dichte und nachhaltig beeindruckende Nummern. Ab und an verirrt sich etwas Elektronik in das Songwriting um die Stücke ein wenig „aufzupeppen“, aber auch dies hinterlässt kaum einen bleibenden Eindruck. Bands wie bsp. die Golden Apes, um hier mal eine heimische Band zu nennen, sind musikalisch da deutlich einen Schritt weiter und besitzen neben der Fähigkeit zu einem perfekten Songwriting auch das gewisse Etwas, um nicht sang- und klanglos im Heer namenloser Bands unterzugehen. Ich nenne als Anspieltipp mal „Irony Of Fate“, damit sich der eine oder andere mal ein Bild von Mystigma machen kann. Ich bleibe nach wie vor ratlos zurück und zucke daher mal neutrale sechs Punkte.
6/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler