Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REDLAND

REDLAND

ERDENHÖLLE (40:18 min.)

EIGENPRESSUNG / SELBSTVERTRIEB
Der Begriff der musikalischen Weiterentwicklung ist ein häufig gebrauchtes doch mindestens ebenso häufig überstrapaziertes Schlagwort. Im Falle Redland´s besitzt dies jedoch Gültigkeit, wie selten zuvor. Hatte man bei der im Jahre 2000 veröffentlichten CD "Ich muss nun geh´n" noch häufig den Eindruck, es mit einer darkwavigen Comedy-Truppe zu tun zu haben, ist "Erdenhölle" ein nicht zu erwarten gewesener Quantensprung. Die Dominanz der Gitarre wurde zugunsten einer elektronischeren Ausrichtung zurückgeschraubt, und siehe da, auf einmal beweisen sich Redland nicht nur als kompetente Songwriter und Arrangeure, auch der Gesang Jana´s ist deutlich gereift und die musikalische Ideenvielfalt in jeweils geordnete und überschaubare Bahnen gelenkt. Stilistisch lässt sich "Erdenhölle" schwer auf einen bestimmten Stil festlegen, denn die musikalische Bandbreite reicht von Anne Clark-artigen Songs wie "Redland" oder "The Light" über echte Tanzbodenkracher wie "Eternal Lie" bis hin zu krassen Industralkrachern wie "World Of Money" oder dem folkloristen "Der Würgeengel". Als Fremdkörper erweist sich zwar nach wie vor das Gegrowle Michael Zopp´s, doch ist auch dieser Anteil mittlerweile auf ein erträgliches Mass reduziert worden. "Erdenhölle" ist mitnichten die Hölle auf Erden, sondern ein Album deutlich gereifter Musiker, das für die Zukunft noch einiges erwarten lässt. Kompliment.
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler