Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MINDJUICE

MINDJUICE

PRACTICE DYING EVERY DAY (35:46 min.)

LOUDSPEAKER / PLASTICHEAD
Trotz der druckvollen Produktion bietet das erste Album von Mindjuice nur altbekannten Wühlcore. Oder, um es mit den Worten der Plattenfirma zu sagen: Metallic Post-Hardcore. Im eigentlichen spiegelt dieser Begriff nur das Aufscheinen von Spießertums wieder, das auch in der Hardcore-Szene schon seit längerem spürbar ist: Entweder man fröhnt dem ewigen Aufbereiten von längst abgegriffenen musikalischen Formeln oder man durchsetzt und verwässert sie mit belanglosen Metal-Anleihen. Mindjuice haben sich für den zweiten Weg entschieden und geben dabei dem Genre kein innovativen Schub, sondern zeigen vielmehr, wie belanglos alle diese Versuche mittlerweile klingen. Man wünscht sich sehnlich die Gänsehauterfahrung zurück, die vor Unzeiten Bands wie Carcass oder Napalm Death erzeugt haben. Die Vehemenz, mit der derzeit Grenzen verrückt oder gänzlich zerstört worden sind, ist zur Zeit, von wenigen Ausnahmen abgesehen, kaum noch spürbar. Vielmehr geht es heute angeblich darum, an Brutälität zu gewinnen, indem man Thrash- und Metal-Riffs mit Hardcore-Gesang mixt. Heraus kommt dabei oftmals ein zahmes und langweiliges Hörerlebnis wie z.B. „Practice Dying Every Day“.
2/10 - MT


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler