Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REAPER

REAPER

GARDENS OF SETH (44:45 min.)

STF / M-SYSTEM
Reaper sind eine seit einem Vierteljahrhundert existierende deutsche Metal- Band, die mit “Gardens Of Seth” ihren sechsten Silberling präsentiert. Wenn man hier eine andere Band als Vergleich heran zieht, dann fällt natürlich als erstes der Name Grave Digger, da Fronter Daniel Zimmermann Herrn Boltendahl erstaunlich nahe kommt und auch musikalisch einige Tracks wie die im Midtempo angesiedelten „Super Mystique“ und „The Age Of Hunger“ in diese Ecke des Teutonen-Metal gehen. Bei „Revolution“ gibt’s zudem einen kleinen Rage-Einfluss. Alles in allem keine schlechten Referenzen für die Freunde deutschen Metals, wenn da nicht diese grausige Idee gewesen wäre, den „Erlkönig“ zu intonieren, was nach meiner bescheidenen Meinung mächtig in die Hose gegangen ist. Da dies allerdings der einzige Ausfall ist und auch Produktion und Artwork stimmig sind, ist „Gardens Of Seth“ insgesamt ein recht gutes Album für Fans true-teutonischer Klänge.
6/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler