Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MORMANT DE SN ....

MORMANT DE SNAGOV

RISE FROM THE VOID (37:48 min.)

WINTERSUNSET /
Bei allen Heerscharen dunkelheimischer Grimmkunst, bei sämtlichen ungezählten, übelwollenden Entitäten, die die Szene bevölkern und aufleben lassen wie das Spiel einer schwarzen Lavalampe im Schein von Quecksilberdampf. Schön. Es ist ein nicht tot zu betendes Phänomen, dass es immer wieder zu Veröffentlichungen, wie dieser vorliegenden, kommt, die es eigentlich nicht geben dürfte, weil ja alles schon da war. Die aber jede Frage nach der internen Reproduktion des Genres verstummen lassen und geradezu physikalischen Gesetzen zum trotz eines sind: Unverbraucht. Quasi aus dem nichts schleudern die bis dato bald unbekannten Finnen dieses Release auf den Markt, leibhaftige Grüße aus Turku. Rise From The Void, man mag es daher wörtlich verstehen, ist eines jener Alben, die es nur einmal gibt, zu ihrer Zeit, eine Charaktersache mit dem gewissen Etwas, Black Metal der schlafwandlerischen Art, bei der schnell das Label zu klein wird. Noch neben der handwerklichen Perfektion schaffen die Jungs perfekt den Spagat zwischen Kommerz und Untergrund und zeigen sich vor allem vielseitig. Hier Raserei, da – und das wesentlich öfter – malerische Atmopshäre, nicht zu kaputt, im Gegenteil - dezent melodisch, bald hymnisch, bald rezessiv und immer wieder aufgelockert durch viele schöne Ideen, Akustikparts, Taktwechsel, Paralleltonartspiele, Dissonanzen. In Suomi beherrscht man den erweiterten Quintenzirkel zweifelsohne. Für mich dürfte es noch ein paar Mal mehr die hübsche 6/8 Variante sein, mit dem man direkt am Anfang aufwartet, während sich reale Songstrukturen aus dem Chaos schälen, ein wahrhaft erhebender Moment. Und die ganze Scheibe ein äußerst sympathischer Erstschlag, eine echte Top 10 Platte.
9/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler