Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: ROMAN RAIN

ROMAN RAIN

SAME (74:06 min.)

DANSE MACABRE / ALIVE
Selten kommt es vor, dass man so überhaupt keinen Zugang zur Musik und zu einem Album im Besonderen bekommt. Auf Roman Rain trifft dies zu. Vielleicht liegt es daran, dass Roman Rain in ihrer russischen Heimatsprache singen, vielleicht aber auch daran, dass man sich schnell an der schmachtende Stimme von Sänger Roman samt den zum Teil extrem kitschigen Backgroundchören satt gehört hat? Die zweifelsohne vorhandene Schwermut wird dadurch bei weitem überlagert und driftet leider schnell ins Schwülstige oder Kitschige ab. Dass Roman Rain aus fähigen Musikern bestehen, die ihr Handwerk verstehen und sich vornehmlich in düsteren elektronischen Klanglandschaften zwischen Synthiepop und Gothic Rock bewegen, ist ebenfalls unbestritten, doch die siebzehn Songs, darunter auch vereinzelte Tracks seiner vorhergehenden Veröffentlichungen in seiner Heimat, wollen einfach nicht richtig zünden. Alles klingt glatt poliert, Ecken und Kanten wurden sorgsam entschärft und die Melodien verlieren sich im schwülstigen Oeuvre des künstlerischen Anspruchs. Nur selten weist eins der Stücke dabei solch eine Stringenz auf wie das rockige „Stanu Peplom“ oder das leicht an Diary of Dreams erinnernde „Angel“. Mehr Stücke dieser Art und das Fazit zu Roman Rains Deutschland-Debüt würde eindeutig positiver ausfallen. So aber bleiben erheblich Zweifel, ob Roman Rain ihren Weg auch im Westen Europas machen werden.
6/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler