Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MASTER

MASTER

THE HUMAN MACHINE (45:56 min min.)

PULVERIZED / SOULFOOD
Und da sind sie wieder: Master, alias Paul Speckmann plus Rest dreschen mal wieder nach vorne. Vorne heißt im Falle Master: ein wie immer geradliniges klassisches Death Metal Riffing, meistens im Upspeed- Bereich, ohne ins absolute Geprügel auszuarten. Dazu die heiser kotzende Stimme des Bartmanns, der seit den 80ern die Truppe führt und nicht unmaßgeblich an der Blüte der Musikrichtung beteiligt war. "The Human Machine" klingt, als seien die zehn Songs so um die zwanzig Jahre alt, aber schön ist das Geballer trotzdem, denn der Mann darf als Urgestein so klingen. Vergleichsweise neu bei Master sind vielleicht die vermehrt auftauchenden Screams, aber spätestens bei den tremoloverzerrten Soli erinnert man sich unweigerlich an „früher“. Entsprechend strotzt die Speckmann-Machine natürlich nicht gerade vor Innovationskraft oder technischer Finesse , aber verlangt das irgendjemand, wenn die Tracks schnurgerade durch die Boxen ins Bein schießen? Nein! Also Fazit: nicht neu aber goil!
8/10 - SBT


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler