Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MERCIFUL NUNS

MERCIFUL NUNS

LIB.I (48:21 min.)

SOLAR LODGE / SOLAR LODGE
Gerade erst hat Artaud Seth Garden of Delight zu Grabe getragen, da überrascht er uns mit Merciful Nuns, und wer nun aufgrund des Namens und des Artworks der CD Ähnlichkeiten zu den Sisters of Mercy wittert, der fühle sich bestätigt. Und zwar im positiven Sinne. Wenn „Lib.I“ nicht das Album ist, das die gesamte Gothic-Szene nach „First And Last And Always“ erwartet hätte, dann weiss ich es nicht. Doch keine Angst, „Lib.I“ ist gewiss kein Album eines ewiggestrigen Nostalgikers, der noch immer ihre dunkelschwarzen Jugend hinterhertrauert. Im Gegenteil, „Lib.I“ ist ein soundtechnisch zeitgemässes Gothic-Album, das sich der Stilmerkmale der Gothicszene bedient, sprich markante Bassstrukturen, scheppernder (im besten Sinne) Drumcomputer und akzentuierte Gitarren und sich durch die charismatischen Stimme Artauds sofort von allen anderen Bands abhebt, die heute noch den Mut haben traditionelle Gothic-Sounds zu veröffentlichen. Uneingeschränkter Höhepunkt des Albums ist das hymnisch getragene „Someday“ mit einer Gesangsmelodie, die durch Mark und Bein fährt, doch auch „Nunhood“, „Funeral Train“, „The Darkness“, „The Equinox“, „Tower Of Faith“, „Temple Of Hadit“ oder „God/Aeon“ sind dunkle Hymnen par excellence. „Lib.I“ ist ohne Frage ein Werk, das der Bedeutung des Begriffes „Gothic“ neues Leben einhauchen wird. Wer genug hat von elektronischen Retortenklängen: sofort kaufen.
10/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler