Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'L' :: LOS ANGELES

LOS ANGELES

NEVERLAND (52:58 min.)

FRONTIERS / SOULFOOD
"Nerverland" ist die zweite CD der im Jahr 2007 gegründete AOR-Formation Los Angeles. Kopf und Fronter der Band Michele Luppi (ex-Vision Divine) bekam wieder Schützenhilfe von Basser Fabrizio Grossi (Glenn Hughes, Vertigo). Der Opener und Titeltrack "Neverland" ist komischerweise extrem brachialerer Natur als der Rest der CD. Hier gibt es fast schon Metal mit fetten Gitarrenriffs, krachendem Solo und high-pitched Vocals. Die All-Star-Gast-Besetzung mit Gitarrist Tommy Denander (ex-Van Halen, ex-Europe), Gitarrist Joey Sykes (ex-Meredith Brooks, New English), Keyboarder Eric Ragno (ex-Equinox, Takara), Gitarrist Roberto Priori (ex-883) und Drummer Tony Morra setzt erst mit "Nothing To Hide" auf glasklaren AOR-Sound. "City Of Angels" ist dann das erste, wirkliche Highlight. Klettender Refrain und anstandslose Melodiebögen. "Promises" ist eine unglaublich starke und faszinierende Ballade mit den besten Vocals des Albums, gefolgt von dem Sommerhit "Wait For You", der uns den Winter verschönert. Ein Evergreen der Moderne. Weitere unverzichtbare melodische Perlen lauten "Nowhere To Hide", "Tonight, Tonight", der Schmusefetzen "Higher Love", der im Verlauf zum Rocker ausartet, das flottere "Living Inside" und zum Abschluß das göttliche "Paradise" mit dem 80er-Jahre- Flair. Ich habe selbst das Debütalbum verpasst und hoffe, dass es mindestens so gut ist wie vorliegendes Werk, denn ich werde mir das Album ungehört zulegen.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'L' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler