Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MY COLD EMBRA ....

MY COLD EMBRACE / RAPTURE

SCHNITTMENGE SPLIT EP (22:52 min.)

666 RECORDS / 666 RECORDS
Hier haben sich zwei Bands getroffen, die bereits seit Jahren befreundet sind und ihre musikalische Zuneigung nun in eine Split-CD gegossen haben. Erschienen ist die Scheibe bereits im April und beinhaltet zwei neue Songs der hessischen Death Metal Band My Cold Embrace sowie ebenfalls zwei neue Songs der Avantgarde Death Metal Band Rapture aus Moosburg. Dazu steuerte jede Band einen weiteren Song einer früheren Veröffentlichung bei. Um der Freundschaft weiteren Ausdruck zu verleihen, wurden die Songs auch abwechselnd angeordnet. Den Start legen Rapture mit einer von AC/DC’s ’Thunderstruck’ entliehenen Melodie hin, um in fiese Death Metal Gefilde abzudriften, was wiederum in einen melodischen Mittelpart führt, der sich gegen Ende wieder steigert und wieder in den todesmetallischen Untergrund hinabsteigt. Der Einstieg ist somit mit ’Evil Shade Of Paradise’ mehr als gelungen, denn der Song haut einen mit seinen tollen Spannungsbögen echt aus den Socken. Gleich heftig weiter geht es mit ’Radiating Restlessness’ von My Cold Embrace, ein düsterer Death Metal Kracher gewürzt mit Thrash und Hardcore. Aber auch Rapture wollen dem nicht hinten anstehen und hauen uns ’After The Bridge’ um die Ohren, dass durch Tempowechsel und instrumentale Fingerfertigkeit besticht. Den Abschluss des neuen Materials steuern wieder My Cold Embrace mit ’Ra/upture’ (nein, kein Schreibfehler) bei, wieder ein düsterer Song, der finster und bedrohlich daherkommt und im Vergleich zum Material von Rapture einen richtigen Kontrast bildet. Abgerundet wird die EP mit den beiden Songs ’Fed With Hate’ von Rapture, der bereits 2000 entstand und auf dem Album „Nebula“ veröffentlicht und 2009 neu aufgenommen wurde, sowie das den Abschluss bildende ’Hausgeister’ vom letztjährigen „Hausgeist“-Album von My Cold Embrace, hier jedoch als Remix Version. „Schnittmenge“ ist eine gelungene Split von zudem zwei befreundeten Bands, die sich gleichberechtigt ihrem Publikum stellen und durch das gewählte Arrangement für zusätzliche Abwechslung sorgen. Diese Split kann für schlappe fünf Euro erworben werden, für kleines Geld bekommt man hier echt was geboten. Support the Underground!!!

http://www.rapture-munich.de // http://www.mycoldembrace.de
7/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler