Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MY OWN GRAVE

MY OWN GRAVE

NECROLOGY (35:45 min.)

PULVERIZED / PHD
Mit einer weiteren Permutation Schwedischen Todesbleis demonstriert Pulverized, dass Placebo-Forte-Veranstaltungen generell nicht zum eigenen Produktportfolio zählen. My Own Grave sind so eine donnernde Kampfansage, das eradizierende Artilleriegeböller auf einen Boden, auf dem kein Gras mehr wachsen soll, bis zu dem Tag, an dem die Hölle zufriert. Schwarzmetallische Färbungen so inklusive, wie das Salz in der Suppe. Treffenderweise startet die Scheibe mit einer akustischen Drohgebärde, die ein paar Sekunden lang auf die prächtige Soundwand vorbereitet, die dann losfegt. Ob der äußerst gelungene Titeltrack dann direkt an Platz zwei schon die Fackel übernehmen musste, sei dahingestellt und mag in den Bereich bloßer Fachsimpelei gehören. Immerhin schafft es die Platte, auch im weiteren Verlauf, das Niveau konstant zu halten. Viel Neues erwartet einen nicht, und dennoch bringen es die Jungs zustande, einem ein á la Carte Menu von Morbid Angel bis Dissection vorzusetzen, das kaum Wünsche offen lässt, wofür nicht zuletzt auch der gute Dan Swanö mitverantwortlich sein dürfte. Und ein dermaßen sauber-markantes Hin- und Hersägen einer dominanten Gitarren Fraktion zugunsten des Gesamtbildes, so wie in dem vorliegenden Fall, muss man erst einmal nachmachen.
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler