Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MEGADUMP

MEGADUMP

ALLES, WAS DU WILLST (49:33 min.)

ACCESSION / EFA
Megadump haben mit ihren bisherigen Veröffentlichungen "Feed Me,
Fuck Me, Kill Me..." und "Speartackle" immer den Eindruck der
grobschlächtigen EBM-Punx erweckt, was weniger an den
kompromißlosen, stets treibenden und vor allem tanzbaren Songs der
Ruhrgebietsduos lag, sondern an der eigentümlich aggressiven Art des
Gesangs und der direkten Texte fernab jeglicher Pop(pl)attituden. All dies
sind Merkmale, die Megadump den Zugang zu einer breiten Öffentlichkeit
bislang verwehrt, der Band dennoch den einen oder anderen kleinen
Clubhit beschert haben. "Alles, was Du willst" ist der erste vollständige
Longplayer des Cyber Axis-Nachfolgers und bietet neben den erwarteten
Tanzbodenkrachern wie "Tod und Teufel", "Hass mich" oder "Komm
(Wenn du kannst)" mit "Let You Down" auch besinnlichere Töne, wiewohl
der lyrische wie auch der musikalische Grundtenor des Albums der des
Exorzismus der alltäglichen Angst, der Wut und der Verzweiflung geblieben
ist und nur die Umsetzung dieser für Megadump prägenden Gefühle
dieses Mal mit subtileren Mitteln passiert. Wo andere Bands sich mit dem
Attribut des Futurepop schmücken, zelebrieren Megadump die häßliche
Fratze elektronisch tanzbarer Musik, und dies voller Leidenschaft.

8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler