Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BATTLEWITCH

BATTLEWITCH

ESSEX STEEL (36:58 min.)

EIGENPRODUKTION / UK-IMPORT
Battlewitchs selbstproduzierter Longplayer ist genau die CD, die ihr an einem verkaterten Festival-Morgen auflegt um eure Zeltnachbarn zu wecken und selbst wieder auf Touren zu kommen. Musik, die straight nach vorne zimmert, nicht aufregend kompliziert klingt und wo ihr euch spätestens beim zweiten Song, „Doom Or Die“, den Nachbarn im Arm, kopfschüttelnderweise vor den Boxen wieder findet. Einigen von euch sind die Briten mit ihrem klassischen, stark NWoBHM-beeinflussten Sound vielleicht schon bekannt, schließlich kann man schon auf zwei Demos und eine Split-CD mit Iron Hearse verweisen, allen anderen sei gesagt, dass Battlewitch genau so klingen wie ihr Name es verspricht: Als wenn alle NWoBHM-Bands der zweiten und dritten Reihe (also die nach Iron Maiden) sich in einer Wiedergeburt vereinigt hätten um völlig zeitlosen Metal zu komponieren, der mitreißt und den Hörer genau auf die Zehn trifft. Da darf natürlich auch die Produktion nicht zu modern und zu punktgenau sein, so dass man die Aufnahmen als Unbedarfter auch direkt in den Achtzigern ansiedeln könnte. Und wenn ich straight forward sage, dann meine ich nicht unbedingt nur fast forward, denn neben dem Gassenhauern „Fight To Win“ oder „Doom Or Die“ gibt es auch schleppendes Material, wie etwa „Merlin’s Ryffe“ beweist. Well done! http://www.myspace.com/battlewitch
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler