Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'L' :: LAYLA MILOU

LAYLA MILOU

FUNFAIR (14:34 min.)

I MUSIC / INTERGROOVE
Es ist gerade mal ein halbes Jahr her, dass ich Euch in unserer Abteilung für Eigenpressungen die Kölnerin Layla Milou vorstellte. Und wie ich es mir gedacht habe, hat es nicht lange gedauert bis ein Label sich für den Girlie-Punk a la Avril Lavigne mit gehörigem Hit-Potential entschieden hat. "Funfair" heißt jetzt der Vorschuss auf das Album "The Pink Parade". Dieser potentielle Chartbreaker ist zwar nicht das beste Stück vom Werk, dass wäre "Smooth Operator" gewesen, aber vielleicht wird das Stück ja die zweite Singleauskopplung. "Funfair" gibt es auf der Maxi-Single in drei Versionen, die sich jetzt nicht radikal unterscheiden und zusätzlich einem zweiten Beitrag, der sich "Together" nennt und nicht auf dem Album enthalten sein wird. Das ist auch nicht weiter schlimm, sonst hätte ich ihn als Filler deklarieren müssen. Der Gesang ist auf "Together" vielleicht ein bißchen zu viel Girlie-Teenie, während "Funfair" durchaus punkiger ertönt. Und an dieser Stelle muß ich mich nochmal wiederholen und das ausdrücken, was ich bereits in der Review der Eigenpressung erwähnte: Punk in dem Sinne, was die Kids heuer Punk nennen. Layla Milou hat das Format ganz groß einzuschlagen und das neue Album, das ich demnächst vorstellen werde (ja ich habe schon reingehört...erste Sahne) kann sich mit dem internationalen Standard messen.
Ohne Wertung - SBk


[ Zurück zum Index: 'L' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler