Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MAGNUM

MAGNUM

INTO THE VALLEY OF THE MOONKING (58:33 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Ich muss gestehen, dass Magnum mit ihren bisherigen Alben fast spurlos an mir vorüber gezogen sind. Wirklich aufmerksam wurde ich auf sie erst nachdem ich Bob Catley auf Ayreons „01011001“ und Tobias Sammets Avantasia gehört habe. So überzeugend wie ich den Sänger nach Genuss beider genannten Alben fand, fand ich die Musik Magnums allerdings nicht…die alteingesessenen Hard-Rocker mögen mir dies verzeihen. Mit „Into the Valley of the Moonking“ soll sich das aber nun, zumindest ein stückweit, ändern. Das Songwriting von Gitarrist Tony Clarkin weiß bei Songs wie etwa „All my bridges“ oder „Noone knows his name“ auf ganzer Länge zu überzeugen und wartet mit eingängigen Hooks und Melodien auf. Über all dem thront die Stimme Catleys, die mich auch auf diesem Album über die gesamte Länge der Scheibe fesseln kann. Wer von der Gesangsleistung nicht überzeugt ist: einfach mal in „If I ever lose my mind“ reinhören! Großer Song, große Leistung. Leider schleichen sich zwischendurch auch hier und da Klischee-Power-Balladen ein, die mir persönlich zu pathetisch sind und damit überhaupt nicht zu meiner Baustelle gehören. Aber das ist nun mal persönlicher Geschmack und soll hier nicht ausschlaggebend sein. Gut gemacht ist es allemal. Ein weiteres Manko ist für mich die Produktion, die mir etwas zu mulmig und trocken klingt. Alles in allem aber ein gutes bis sehr gutes Album!
8,5/10 - AB


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler