Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MAJESTIC DOWN ....

MAJESTIC DOWNFALL

TEMPLE OF GUILT (56:18 min.)

MY KINGDOM MUSIC / TWILIGHT
Mit „Temple Of Guilt“ gelingt es Jacobo Córdova als Ein-Mann-Band irgendwie das typische Gefühl der europäischen Doom Metal Szene im Sinne von Platten wie „Forest Of Equilibrium“ (Cathedral) oder „As The Fower Withers“ (My Dying Bride) zur rekapitulieren und gleichzeitig eine Brücke zu dem zu schlagen, was man heute gemeinhin unter Doom oder Depressive Black Metal verstehen mag. Das Album besteht aus insgesamt fünf Tracks, die gerade hintereinander und ohne Unterbrechung durchgehört, besonders ausdrucksstark erwartungsgemäß eine Atmosphäre voller Melancholie, trister Kälte und Begräbnisstimmung hervorrufen. Dabei vermag es Jacobo Córdova gekonnt, der Scheibe einen ganz eigenen Stil zu verleihen und bleibt dabei in Summe doch eher in den klassischen Doom-Elementen verhaftet, als irgendwelchen neuen Trends hinterher zu laufen. Geschickt experimentiert man hier, indem man das Eine oder Andere im neuen Lichte finster schimmern lässt und verfolgt dabei am Ende einen neueren, dunkleren Sound, der eine dichte Atmosphäre mit Wirkung entstehen lässt. Fans von den frühen My Dying Bride, Katatonia oder Forgotten Tomb dürften bei dieser Scheibe noch voll auf ihre Kosten kommen, ebenso Anhänger von Beerdingungsmucke neueren Datums, denn die Schnittmenge erweist sich unterm Strich als groß genug für Beide.
8/10 - CG


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler