Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'W' :: WOLFCHANT

WOLFCHANT

DETERMINED DAMNATION (61:10 min.)

MASSACRE / SOULFOOD
Wolfchant sind sicher nicht die erste Pagan-Mannschaft, die ihre Einmarschhymne und das eine oder andere Intermezzo offensichtlich bei den Hobbits entdeckt hat. Pagan Metal, so wie er hier zulande weitgehend verstanden wird, also in der Art von Bands wie Ensiferum usw., wird auch mit „Determined Damnation“ nicht neu erfunden. Andererseits gibt es die bajuwarischen Wölfe ja auch erst seit 2003. Neu ist der Deal mit Massacre, zu dem wohl das vielerorts gefeierte Vorgängeralbum „A Pagan Storm“ einen Großteil beigetragen haben dürfte. Mit dem Schritt sind Anspruch und Qualität noch einmal ein Stück weit gestiegen, spürbar. So wird z.B. mit der aktuellen Langrille die Kitsch-Klippe, die das Intro verheißen will, noch einmal gekonnt umschifft, sobald die regulären Songs einsetzen. Will heißen, dass einen ein umfassend melodisches Gesamtwerk erwartet, das die inhaltlich vorgegebene epische Grundstruktur uneingeschränkt repräsentiert, eben dieses Faktum aber nicht in Punkto Härte bis zur Unkenntlichkeit limitiert und das gleichzeitig sehr lebhaft wirkt. Alleinstellungsmerkmal bleibt v.a. Lokhis raues Schnarren, der Bandname ist also Programm. Natürlich wird so etwas wie der Klargesang, der in Reihenfolge zum ersten Mal Track Nummer drei - „Until The End“ – auftaucht, vereinzelten Zuhörern eine Spur zu viel sein und beim darauf folgenden Titelsong, inklusive der Chöre, zum unsäglichen Ärgernis mutieren (zumal gemessen an eher Black Metal-lastigen Kollegen), aber geschenkt. „A Pagan Storm“ war, was Fachpresse angeht, auch nicht überall auf Rosen gebettet. Wo allerdings die „Großen“ der Pagan-Fans bereits Dauerbrenner sind, dort wird mit „Determined Damnation“ schnell Freundschaft geschlossen werden, es kann nicht anders sein.
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'W' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler