Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACK MESSIAH

BLACK MESSIAH

FIRST WAR OF THE WORLD (64:43 min.)

AFM / SOULFOOD
Das große Märchenplatten-Feeling verschafft uns der Hans Paetsch für anglophile Odin-Jünger nicht gerade, wenn er direkt die ersten drei Minuten und auch später noch hier und da von den Asen und Vanen zu berichten weiß. Irgendwie nervig wirkt es, wenn der stimmlose vokale Plosiv völlig in geschulter Ignoranz untergeht, als ob es daran ginge, die Canterbury Tales vorzubeten. Nun, die Idee hat auch 16 Jahre nach Orson Welles Gastspiel bei Manowar einiges an Originalität. Ist wohl Geschmackssache. Und erinnert daran, wie sehr sich die Band, die einmal als reine Old-School Black Metal-Streiter an den Start gegangen ist, gewandelt hat. Grundsätzlich beschreitet man mit der aktuellen den Weg, den man 2006 unter AMF-Flagge mit „Of Myths And Legends“ eingeschlagen hatte. „First War Of The World“ handelt von – wie könnte es auch anders sein – Teilen der germanischen Mythologie mit der Figur der Hexe Gullveig als Dreh- und Angelpunkt. Man setzt verstärkt auf verständlichen Gesang in Party-Manier, dazu auf die musikalisch hart geratene Basis. So weit so gut. Innerhalb des Genres dürften Black Messiah heute vor allem auch die Freunde schmissiger Feiermusik ansprechen, denen jeglicher Kitsch abgeht und die gleichzeitig zu schätzen wissen, wenn jemand sein Instrument in der Tat beherrscht. Wer das für Volksmusik hält, der wird mit „First War Of The World“ nichts anfangen können. Für die obersten Ränge auf der Punkteskala schleppt die Scheibe allerdings insgesamt zu viel epischen Ballast mit sich herum. Ein straffendes Lifting, kürzere Songs und ein Tick weniger Redundanz könnten da Abhilfe schaffen. Ansonsten eine prima Leistung.
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler