Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: METALLICA

METALLICA

BROKEN, BEAT & SCARRED ( min.)

MERCURY / UNIVERSAL
Ähnlich wie „All Nightmare Long“ erscheint auch die zweite Single des „Death Magnetic“-Albums in verschiedenen Formaten, die in ihrer Gesamtheit die "Broken, Beat & Scarred" Collectors Edition-Box bilden. CD 1 wird als Digipack mit Platz für eine weitere CD und DVD in den Handel gewuchtet. Der Silberling an sich enthält den Titeltrack "Broken, Beat & Scarred" als Studioversion und in einer Live-Variante sowie eine Bühnenversion von „End Of The Line“. Die zweite CD erscheint im typischen Maxi-CD-Tray und wartet neben dem abermals verwursteten Titelsong mit Live-Versionen von „Stone Cold Crazy“ und „Of Wolf And Man“ auf. Die DVD (ebenfalls im herkömmlichen Maxi-Case) beinhaltet die Videoclips zu "Broken, Beat & Scarred" und „The Day That Never Comes“ sowie einen Promo-Clip zum "Death Magnetic"-Werk mit Band-Interviews. Ergo: wer Metallica-Fanatiker mitsamt Sammelleidenschaft ist, kauft sich alle Rundlinge und füttert mit Nummer 2 und 3 das fette Digi. Fazit: nur für beinharte Metallicats.
Ohne Wertung - CL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler