Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MONA MUR / EN ....

MONA MUR / EN ESCH

120 TAGE - THE FINE ART OF BEAUTY AND VIOLENCE (55:43 min.)

PALE MUSIC / ALIVE
Was ich da auf dem Tisch liegen hatte ist so ungewöhnlich, dass ich es erstmal sacken lassen musste. Nach diversen Durchläufen bin ich allerdings zu dem Schluss gekommen ein wirklich herausragende Scheibe zu hören. Aber mal von Anfang an. Mona Mur, der Name dürfte den älteren Semestern bekannt vorkommen. Die Berlinerin hat immerhin schon mit Namen wie den “Einstürzenden Neubauten” oder auch “Yello” gearbeitet. Hinter En Esch verbirgt sich ein Gründungsmitglied der Formation KMFDM, der schon immer für seine Soundtüfteleien bekannt war. Beide bezeichnen den Stil ihres Gemeinschaftsprojekts als “Chansons Brutales”. Diese Bezeichnung ist für das Hörerlebnis sehr passend. Der ausdrucksstarke, unverkennbare Gesang Mona Mur’s in Verbindung mit den außergewöhnlichen Soundtüfteleien der Industrial-Ikone En Esch bieten wahrlich ein Erlebnis welches in dieser Form noch nicht da gewesen ist. Diese Scheibe zu beschreiben fällt wirklich schwer. Der Gesang Mona Mur’s ist bestechend in seinem Wiedererkennungswert und die Musik so vielschichtig wie sie nur einem Hirn wie dem von En Esch entspringen kann. Die Bandbreit reicht von schnellen von schrillen Gitarren getragenen Stücken bis hin zu ganz ruhigen Momenten die allerdings nicht weniger mitreißend oder manchmal auch verstörend wirken. Eines der Highlights bildet die Neu-Interpretation der Kurt Weill “Ballade vom ertrunkenen Mädchen”. Dieses Stück ist so überzeugend, das erstmalig die Kurt Weill Stiftung ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegen hat. Alles in allem eine Scheibe die man sich in aller Ruhe zu Gemüte führen sollte und die in keiner Sammlung von Musik Fans, die auf Außergewöhnliches stehen, fehlen sollte.
8,5/10 - IB


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler