Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MOURNBLADE

MOURNBLADE

SAME (38:33 min.)

KYRCK PRODUCTIONS / GRIECHENLAND-IMPORT
Das Material auf Mournblades Debüt hat schon im Schnitt 10 Jahre auf dem Buckel, denn die Songs wurden zwischen 96 und 98 komponiert, während die Lyrics 2000 bis 2001 folgten. Das liegt daran, dass Merkaal (Bass, Vocals & Guitars) und Lethe (Drums, Guitars, Keyboards) eigentlich bei Order Of The Ebon Hand aktiv sind, diese Band aber Mitte der Neunziger auf Eis gelegt wurde und die beiden Musiker zunächst Nocternity bzw. Septic Flesh beitraten. Da man aber auch gerne noch zusammen musizieren wollte, wurde kurzerhand Mournblade aus der Taufe gehoben, für die man in Person von Arioch bald einen Sänger fand. Der Black Metal der drei aus Piräus stammenden Griechen sieht sich von Bands wie etwa Celtic Frost, Darkthrone, Summoning, Absu oder Hades beeinflusst. Aufgrund des Alters des Materials bzw. der Veröffentlichung verbietet sich zwar ein Vergleich mit modernen Combos, aber der Black Metal-Cocktail mit dem kalten Riffing, den Blast-Attacken sowie den atmosphärischen Keyboard-Untermalungen und den rauen Schrei-und Kreischvocals klingt recht gefällig. Die Keyboards sind sicherlich ein wichtiger Bestandteil des Sounds, klingen in meinen Ohren aber nie zu aufdringlich um den Gitarren den Schneid abzukaufen. Des Weiteren legt das Trio trotz aller Schwärze viel Wert auf unterschwellige Melodien, so dass ich Mournblade allen Schwarzheimern empfehlen kann. Textlich verarbeiten Mournblade (Trauerklinge ist übrigens der Name eines der beiden Schwerter mit fatalem Eigenleben aus der Elric-Saga.) anscheinend hauptsächlich Schlachtenthemen, wie z.B. in dem Track „300“, der aber lange vor dem gleichnamigen Kinohit vertont wurde. Anspieltipp: Der atmosphärische dritte Song, dessen Titel ich euch aufgrund der griechischen Buchstaben hier nicht wiedergeben kann. http://www.myspace.com/mournbladegr (Zwar ist der Trupp auch heute noch aktiv, genießt aber anscheinend nicht Priorität, so dass ich auf eine Wertung des Materials verzichte.)
ohne Wertung - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler