Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MYSTERY OF DA ....

MYSTERY OF DAWN

AUGENLICHT (77.37 min.)

ICARE / SELBSTVERTRIEB
Mystery of Dawn wurden im Jahr 2000 gegründet und neben einer Reihe von Konzerten mit namenhaften Bands wie Tanzwut, Mesh oder Umbra et Imago stehen noch einige selbst veröffentlichte CDr’s und EPs auf der Habenseite des Duos aus Naumburg. Musikalisch haben sich Stephan Lampe und Holm Mika einer Mixtur aus Electro, Rock und Pop verschrieben, wobei sich Mystery of Dawn hier über siebenundsiebzig prall gefüllte Minuten über alle Bereiche dieser beiden Genres nach Herzenslust austoben. Dabei stellen sie all die unterschiedlichen Einflüsse verschieden stark in den Vordergrund, mal rockiger, mal elektronischer, mal balladesk, mal treibend und aggressiv und auch durchaus mal tanzbar. Dies alles sehr gekonnt und mit einem ansprechenden Gefühl für Melodien, wobei sich soundtechnisch zudem diverse Retro-Einflüsse erkennen lassen, die sich aber nicht negativ bemerkbar machen, sondern eine weitere Variante im Soundgefüge der Band darstellen. Was Mystery of Dawn bei aller Vielseitigkeit noch fehlt ist ein musikalischer roter Faden, eine einheitliche Linie, die der Band sofortiges Wiedererkennen garantiert und sie aus der Masse an musizierenden Kapellen hervorhebt. Daran sollten Mysterie of Dawn noch arbeiten, ansonsten gibt es an „Augenlicht“ wenig auszusetzen. http://www.myspace.com/mysteryofdawn
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler