Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'L' :: LURID TRACE

LURID TRACE

WE ARE THE HOLLOW (19:23 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Der Name Lurid Trace existiert schon seit gut 10 Jahren im deutschen Untergrund, allerdings sieht die Band selbst die letzten drei Jahre als Neubeginn, da man seit 2005 endlich ein stabiles Line up vorweisen kann und das Songwriting seit dieser Zeit auf mehrere Schultern verteilt ist. Wie dem auch sei, auf den vier Songs des aktuellen Demos „We Are The Hollow“ präsentieren sich die Süddeutschen als (fast) lupenreine Thrash-Combo. Fast, weil in einzelnen schnelleren Prügelparts immer mal wieder die Vergangenheit als Melodic Death Metal-Truppe durchschimmert und auf der anderen Seite auch vor experimentellen Kurz-Ausflügen nicht gescheut wird. Letzteres besonders gut herauszuhören in „Echoes Of Decadence“, welches im Mittelteil an Voi Vod, ungefähr zu deren „Angel Rat“-Zeiten erinnert. Ein durchaus gelungener Part, zumal solche Spielereien die wenigsten Thrash-Bands für sich in Anspruch nehmen können. Trotz dieser Ausflüge in beide Richtungen des Spektrums bestätigen das typische Thrash-Riffing, der melodiöse, allerdings nicht immer 100%ig überzeugende Gesang von Matthias Pletz oder auch die vorhandenen mehrstimmigen Passagen, dass Lurid Trace ganz eindeutig dem Thrash zuzuordnen sind. Für ein Debüt eine gute Leistung. http://www.lurid-trace.com ; http://www.myspace.com/luridtrace
7/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'L' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler