Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLAZE BAYLEY

BLAZE BAYLEY

THE MAN WHO WOULD NOT DIE (62:26 min.)

BAYLEY RECORDS / SOULFOOD
So, so, der von Wolfsbane und vor allem einigen schwächeren Iron Maiden Outputs bekannte Blaze Bayley gibt sich mit seinem neuen Studiowerk die Ehre. Und nach dem, was ich knapp eine Stunde so höre, muss ich meine Meinung über Mister Bayley revidieren und wohl den Großteil der Schuld an den oben genannten Maiden-Outputs bei jemand anderem suchen, denn auf „The Man Who Would Not Die“ gibt es einen Haufen wirklich guter Songs und hervorragender Gesangs- und Gitarrenmelodien. Hört euch zum Beispiel einmal die Gesangsmelodie und den Refrain des Openers und gleichzeitigen Titeltracks an oder das hymnische Riff von „Smile Back At Death“, einem abwechslungsreichen Siebenminüter. Auch der Up-Tempo Track „Robot“, die gefühlvolle Halbballade „At The End Of The Day“ und das mit einer geilen Gitarrenmelodie zu Beginn unterlegte „Voices From The Past“ sind sehr empfehlenswert. Sicherlich sind auch ein oder zwei eher durchschnittliche Songs bei dieser Spielzeit vorhanden, jedoch keinerlei Komplettausfälle. Da zudem die Produktion durch Blaze persönlich recht ordentlich ist, kann ich hier Freunden des traditionellen Metals eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
8,5/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler