Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MYRIADS

MYRIADS

INTROSPECTION (74:18 min.)

NAPALM / SPV
Myriads´ erstes Album war eines dieser unzähligen Gothic Metal-Alben, das von der vermeintlichen Spannung zwischen Brunftgeschrei und Engelsgesang lebte und neben den offensichtlichen Gemeinsamkeiten zu Theatre of Tragedy wenig zu offerieren hatte, sieht einmal vom filigranen Keyboardspiel ab. Mit "Introspection" hat sich musikalisch nicht viel verändert, einzig die Anzahl stilähnlicher Bands hat sich mittlerweile relativiert, so daß "Introspection" nun relativ alleine auf weiter Flur steht und sich demnach aus der Masse an Veröffentlichungen heraushebt. Noch immer leben die Songs von dem Gegensatz der Gesangsstimmen, allerdings gesellen sich musikalisch nun neue Einflüße in Form klassischer Metal-Riffs hinzu, die auf "In Spheres Without Time", dem Vorgängeralbum, nicht so präsent waren. Ihre stärksten Momente besitzen Myriads jedoch vor allem dann, wenn sie, wie in "Misere Mei" oder "Inside" ruhige Passagen einfließen und sich von einer atmosphärerischeren Stimmung tragen lassen. Auffällig ist auch, daß der Hang zur Überlänge der Stücke keine negative Auswirkungen auf die Songs an sich hat, wirken diese dennoch kompakt und und in sich abgeschlossen. "Introspection" ist ein gutes und empfehlenswertes Album, allerdings kein Überhammer.
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler