Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'A' :: ATREIDES

ATREIDES

VENDETTA (17:18 min.)

EIGENPRODUKTION / ITALIEN-IMPORT
Eines vorweg: Wäre die Produktion dieses Drei-Trackers ebenso gut wie das Cover-Artwork, dann wären für das zweite Demo der Italiener locker acht bis neun Punkte fällig. Aber trotz einer etwas schwachbrünstigen Produktion legt der Fünfer noch immer ein rundum überraschendes Werk epischen Kauz Metals vor. Denn während dieser drei Songs steigert sich die Band vom dezent epischen Heavy Metal-Track „Dune“ über das mitreißende „Soul Confessor“ bis zur epischen Hymne „Atreides (The Curse)“, wobei jedes der vertretenen Stücke sich mit jedem weiteren Durchlauf in den Gehörgängen festfrisst. Drei Songs, die jedem Manilla Road-Album zur Ehre gereicht hätten. Und die hatten auch nie eine gelungen zu nennende Produktion, oder? Auch thematisch leben die Jungs das volle Klischee. Schließlich entstammen dem Haus Atreides die Hauptpersonen des Dune-Zyklus von Frank Herbert. Anhänger von Manilla Road, Warlord, Omen und Virgin Steele sollten an diesem Demo nicht achtlos vorüberziehen. http://www.atreides-metal.com oder http://www.myspace.com/atreidesmetal
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler