Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BUG GIRL

BUG GIRL

ROCK N´ ROLL HELL (42:31 min.)

MIDDLE CLASS PIG / CARGO
Es ist mal wieder an der Zeit mit einem der überheblichsten Info-Zetteln seit langem aufzuräumen. Erst mal die Fakten: Bug Girl kommen aus Australien und sind Bruder und Schwester. Amber spielt Gitarre und singt, Clinne drischt die Drums und singt auch mal. So weit so gut. Aber Leute, nur weil man aus Australien kommt, klingt man nicht wie AC/DC oder Rose Tattoo. Und die Einflüsse von Motörhead, Iron Maiden und Mötley Crüe sind wohl aus unerfindlichen Gründen an mir vorbeigegangen. Vielleicht weil es keine gibt, heh? Wenn überhaupt dann spielen die Geschwister "psychodelischen" Rock der einen Schwung 70er-Jahre ins Haus bläst und Tendenzen von Thin Lizzy mit sich führt. Man würde gerne wie AC/DC powern aber beim Duo in dieser Form fehlt die Bass-Arbeit von Cliff Williams, nicht wahr? Zu Gute halten sollte man der Band (?), dass sie es für ein Duo ordentlich krachen lassen. Aber ein Welt-Niveau ist so gar nicht in Sicht und Frontfrau Amber singt wie Geddy Lee (Rush) in den 70er-Jahren. Genau. Recht gewöhnungsbedürftig. Bug Girl können es höchstens mit den neuen Raubeinen aus Skandinavien aufnehmen und das auch nur bedingt. Rock `n` Roll und nichts mehr.
5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler