Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BEAT MORTUI

BEAT MORTUI

ALL BUT DREAMS WILL DIE (53:35 min.)

DANSE MACABRE / ALIVE
„Modus Operandi“, die selbstfinanzierte EP der Finnen/Innen, konnte sich in unserer Importrubrik bereits mit acht Punkten empfehlen. Bruno Kramms „Danse Macabre“-Label ist ganz offensichtlich auch auf Beati Mortui aufmerksam geworden und veröffentlicht mit „All But Dreams Will Die“ das erste offizielle Album der Band. Die sechs Songs der EP finden sich auch auf „All But Dreams Will Die“ wieder, und was bereits für die EP gesagt wurde, hat auch hier seine Gültigkeit. Die dreizehn Stücke, darunter zwei Remixe von „Don’t Look Back“ sind tanzflächenkompatibel und wildern in dem musikalischen Genre zwischen Dark und Harsh Electro, wobei sich der noch auf der EP vorherrschende Eindruck einer reinen Harsh Electro-Band über die Spielzeit eines kompletten Albums dann doch etwas verwischt. Auch die Gitarren liefern nicht mehr ganz das volle Brett wie noch auf „Modus Operandi“, aber Stücke wie „Mirror“ oder „Winter“ sind über jeden Zweifel erhaben und eine eindeutige Bereicherung der Electro-Szene: tanzbar, mit tollen Melodien und einem auf das wesentliche reduzierten Songwriting. Beati Mortui sind sicher einer der hoffnungsvollsten Newcomer in diesem Bereich. Bleibt zu hoffen, dass sie dieses Niveau halten können.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler