Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RASMUS RASMUS ....

RASMUS RASMUSSEN

POEMS IN SOUND (33:08 min.)

TUTL / FÄRÖER-IMPORT
Klar, dass ein Titel wie „Poems In Sound“ nicht unbedingt ein Metal-Album ziert, weshalb die Hälfte der Leserschaft wahrscheinlich wieder mit dem Lesen aufhören kann. Liebhaber von unvergleichlichen Gitarrensounds (und davon soll es aus- und innerhalb des Metal-Genres viele geben) sollten jetzt aber umso genauer lesen oder einfach direkt unter http://www.myspace.com/rasmusrasmussen Probe hören. Rasmus Rasmussen ist der Gitarrist der färingischen Rock-Band Makrel, deren ausgezeichnete Alben (vgl. Import-Bereich) er mit seinem unverkennbar eigenen Gitarrenspiel veredelt hat. Auf seinem neuen Solo-(Instrumental-)Album beweist Rasmus, warum er zahlreiche Contests auf den Färöer für sich entscheiden konnte. Die Töne, welche Rasmus seiner Sechssaitigen entlockt sind fast durchgehend im oberen Tonbereich und erinnern in ihrer unausgesprochenen Melancholie an die faszinierende und unvergleichlich raue Landschaft der kleinen Inseln im Nordatlantik und knüpfen oftmals („The Joy Of Diana“ oder „Drifting Onwards In A Zeppelin“) an das Makrel-Schaffen an. Man könnte auf die Idee kommen, dass Rasmus mit seinen zauberhaften Tönen die Seele des Volkes der Färinger beschreibt. Eine Ausnahme von den zumeist höheren Tonlagen bildet der Song „She Can´t Take It“, dessen langen Töne wie die gewaltigen Wogen des Atlantiks über die Felsküste der Färöer gleichsam über mir zusammenbrechen. Ein Minuspunkt stellt lediglich das oftmals abrupte Ende der einzelnen Songs dar. Not quite Metal, aber eines der Highlights in meiner Non Metal-Sammlung. Für Freunde von innovativen, melancholischen und doch relaxenden Gitarrenklängen eine echte Empfehlung. Ach was, ein Muss. Einlegen und träumen. http://www.tutl.com
9/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler