Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MOONSPELL

MOONSPELL

NIGHT ETERNAL (44.20 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Portugals Moonspell sind eine der wenigen verlässlichen Konstanten im Gothic Metal. In Sachen Songwriting haben sich die Portugiesen bis zum heutigen Tage keinen wirklichen Ausrutscher geleistet, und auch stilistisch bekommt man bei Moonspell durchweg Konstanz und Verlässlichkeit. So auch auf „Night Eternal“, wo Moonspell vor allem in Sachen Produktion den Vogel abgeschossen und mit Tu Madsen eine exzellente Wahl getroffen haben. So transparent und so druckvoll klangen Moonspell selten, und selten hämmerte die Bassdrum mit solch einer Vehemenz aus den Boxen. Auffällig auch, dass Moonspell wieder etwas härter zu werke gehen und sich wieder etwas stärker ihrer Wurzeln besonnen haben, die neben Gothic ja vor allem auch im Black Metal zu finden sind. So sind das Titelstück des Albums oder auch „Moon In Mercury“ unglaubliche Vorschlaghämmer in Sachen Mix aus Melodie und Härte, bevor man sich mit „Scorpion Flower“ oder „Hers Is The Twilight“, neben „Dreamlss (Lucifer And Lilith)“ mein Favorit dieses Albums und „Firs Light“, in Sachen Härte etwas zurück nimmt und Fernando Ribeiro unter Beweis stellen kann, welch guter Sänger er auch ist. Bei aller Härte vergessen Moonspell aber auch das sakrale Element nicht, ohnehin unabänderliches Kennzeichen der Portugiesen. Moonspell-Fans werden von „Night Eternal“ ganz sicher nicht enttäuscht sein, alle anderen sei dieses Album wärmstens empfohlen.
9/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler