Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RUKKANOR

RUKKANOR

DESPARTICA (45.04 min.)

RAGE IN EDEN / STEINKLANG
„Despartica“ stellt eine erneute musikalische Weiterentwicklung im Hause Rukkanors dar. Nachdem die Polen in der Vergangenheit bereits die Tiefen der Weltmusik in Verbindung mit orchestraler Symphonik und bleierner Düsterkeit ausgelotet haben, besinnen sie sich nun der Kraft elektronischer Saiteninstrumente und verstärkter Industrial- und Militay Pop-Einflüsse und fügen den zehn Stücken des Albums auch Texte hinzu, durchweg Gedichte u.a. von Dichtern wie Blake oder William Butler Yeats. Alleine dadurch verändert sich das musikalische Erscheinungsbild enorm, denn der visuelle Charakter früherer Alben weicht nun einer stärkeren Fokussierung auf songdienliche Stücke, was Rukkanor ausgesprochen gut zu Gesicht steht. Das musikalische Fundament ist dabei durchweg düsterer geworden und selbst tanzbare Tracks lassen sich nun ausmachen, wie „Anthem For Doomed Youth“ oder „The Divine Image – A Song Of Experience“ nachhaltig unter Beweis stellen. „Despartica“ ist ein richtungsweisendes Album für Rukkanor und bei der Klasse des hier Gebotenen bleibt nur zu hoffen, dass die Polen in diese Richtung weiter arbeiten.
9/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler