Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACKWINDS

BLACKWINDS

FLESH INFERNO (51:19 min.)

REGAIN / SOULFOOD
Zeit für Nostalgie? Bitterböse, schwarz und blasphemisch erhebt sich „Flesh Inferno“ der schwedischen Kult-Blackmetaller von „Blackwinds“ aus dem Dunkelteich. Angesichts der Tatsache, dass die Lordschaften Mysteriis und Krath (Setherial) hinter dem Projekt stecken, um die es eine Weile lang recht still war, darf man einiges erwarten. Und richtig, wer den extrem grimmigen Klassiker „Nord“ im Regal stehen hat (sollte in keiner Genre- Sammlung fehlen), wird sich über diese Scheibe freuen. Dabei wird man mit „Flesh Inferno“ vielleicht dem Chef der Unterwelt einmal mehr angemessen huldigen, aber nicht mehr den harschen Sound von 1996 haben. Die saubere Produktion tritt an die Stelle eines ursprünglichen Klanges und bereitet ein anspruchsvolles Hörerlebnis auf einer musikalischen Reise zum Black-Metal Mitte der 90er. Ich glaube auch nicht, dass sich heutzutage eine Band oder ein Projekt möglichst schrammelig anhören muss, um besonders true zu sein… Schick präsentiert sich das Material, ähnlich wie ältere Nagelfar-Scheiben oder Dimmu Borgirs „Enthrone Darkness Triumphant“. Dabei gibt es durchaus auch gefällige Song-technische Parallelen zu beiden. Qualität kommt hier vor Brutalität und statt übermäßigem Tempo-Gebolze. Besonders die dezenten Melodien und die Keyboardstrukturen runden das Bild entsprechend ab und schaffen, unterlegt vom nimmermüden Doublebass, ab dem Opener „Before Time“ einen Ohrwurm nach dem anderen. Cooles Album.
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler