Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MOURNING BELO ....

MOURNING BELOVETH

A DISEASE FOR THE AGES (55:58 min.)

GRAU / SOULFOOD
Entgegen der oftmals angeführten Aussage, dass Doom nur im Herbst und Winter funktioniere, kann ich für mich mit Inbrunst behaupten: Doom geht immer! So zaubern Mourning Beloveth mit ihrem nunmehr vierten Streich auch bei sommerlichen Temperaturen wohlige Schauer hervor. Die Basispunkte der Keyboardfreien irischen Doom-Klangwand sind hierbei weiterhin harsche Riff-Wände in Moll-Tonarten, elegisch-melancholische Gitarrenmelodien sowie die leidvollen Growls Darren Moores. Unterbrochen werden diese klagenden Death-Vocals, die der tieftraurigen Grundausrichtung zusätzlich noch emotionale Facetten wie Zorn bzw. Wut hinzufügen und schmerzvollen Leidensdruck symbolisieren, von den klaren Gesängen von Gitarrist Frank Brennan (ebenfalls bei den Epic Doomern von Old Season aktiv), die sich wie Lichtstrahlen aus dem finsteren Moloch erheben. „A Disease For The Ages“ ist ein ergreifendes Werk voller Düsternis und Verzweiflung, mit fünf überlangen, atmosphärisch dicht inszenierten Longplay-Tracks, die dich an die Wand drücken, um dich im nächsten Moment mit betörenden Melodien hinweg zu tragen. Doom-Fans dürfen sich dieser intensiven Gefühlsmassage keinesfalls entziehen. http://www.mourningbeloveth.com
9/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler