Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MOONSORROW

MOONSORROW

TULIMYRSKY (68:20 min.)

DRAKKAR / SONY
„Das beeindruckende Ergebnis ist eine Art Jethro Tull direkt aus der Hölle!“ Gefällt mir, diese im Info angeführte schmissige Charakterisierung des neuen Moonsorrow-Epos „Tulimyrsky“, denn der 30-minütige Titeltrack beinhaltet wahrlich einen breitflächigen Sound-Kosmos: Naturgeräusche, Folk-Elemente, hymnenhaften Metal, jede Menge Bathory-Remineszensen („Hammerheart“, „Twilight Of The Gods“, „Nordland“-Saga) und furiose Rasereien, welche die Black Metal-Wurzeln Moonsorrows ans Tageslicht fördern. Von sanften Akustikgitarren über mächtige Chöre bis hin zum Blastbeat ist somit alles vorhanden, was die stetig wachsende Fangemeinde schon beim letzten Longplayer „V: Hävitetty” begeisterte, in seiner schwarzmetallischen Rückbesinnung fällt der neue Monumentalschinken aber noch extremer aus. Spannend, gewaltig und trotz aller rohen, archaischen Primitivität mit einer erstaunlichen Detailverliebtheit durchzogen. Ergänzt wird diese feine halbe Stunde durch Neuaufnahmen von „Taistelu Pohjolasta“ und „Hvergelmir“ sowie zwei amtliche Coverversionen: das sehr gut umgesetzte „Back To North“ der skandinavischen Black Thrasher Merciless sowie eine grandiose, ins Moonsorrow-Universum transferierte und eigensinnig arrangierte Variante von Metallicas „For Whom The Bell Tolls“. Ergo können alle Viking- und Pagan Metaller bei diesem feisten Happen der Genre-Koryphäen bedenkenlos zugreifen. Hoffentlich steht der vollmundig als überlange EP angekündigte Silberling allerdings auch zum EP-Preis in den Läden…
8/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler