Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REVENGE

REVENGE

INFILTRATION.DOWNFALL.DEATH (35:08 min.)

OSMOSE / TWILIGHT
Revenge haben mit „Infiltration.Downfall.Death“ ihren neusten „Auswurf“ (Output wäre hier eine viel zu feine Formulierung)unters Volk gekotzt. Gleichzeitig liefern sie alle Kritikpunkte gut sicht- und hörbar frei Haus. Cover? Fehlanzeige. Gutmütig könnte man hier noch von schwarzmetallischen Minimalismus sprechen. Musikalisch? Unterirdisch. Sinnloses Gepolter und Geschredder gehen mit unverständlichem Keifgesang einher. Man versteht nix, geschweige denn, dass man irgendwie einen roten Faden erkennen könnte. Produktionstechnisch? Eine Katastrophe. Rumpelsound und ziemlich übersteuerte Drums vermatschen die Akustik und beschmutzen die Luft derart mit Feinstaub, dass es noch nicht einmal zur roten Plakette reichen würde. Man möchte wohl auch gar keine Bonuspunkte sammeln, die Zielrichtung geht hin zu den Fans, die sich solchen Quatsch zu Hauf reinpfeifen und sich vorher wohl noch nicht einmal die Mühe machen werden, eine gewisse Stimmung zum neuen Album ihrer (Lieblings- *hüstel*) Band einzuholen. Ganz einordnen konnte ich die ewigen Grunzlaute aus den Boxen nicht, aber ein vorsichtiger Blick aus dem Fenster bestätigte mir, dass nebenan kein Bauernhof aufgemacht hat. Revenge lassen einfach nur die Sau raus, sind kompromisslos, brutal, extrem, langweilig. Sorry, aber so was kann ich nicht bewerten.
OHNE WERTUNG - RB


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler