Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BATTLE DAGORA ....

BATTLE DAGORATH

ETERNAL THRONE (58:06 min.)

MERCENARY MUSIK / US-IMPORT
Obwohl das Cover nicht in schwarz-weiß gehalten ist, atmet es – ebenso wie die Gestaltung des Booklets – an jeder Ecke Misanthropie und Nihilismus. Nicht anders die Musik. Von den beiden Ambientstücken „Dämmerstunde (Einklang)“ sowie „Archetyp Des Schicksals (Ausklang)“ ein- und ausgeleitet, erstreckt sich auf den sieben Epen dazwischen eine kalte, unbarmherzige und lebensfeindliche Eislandschaft, deren einziger Sinn darin zu bestehen scheint, den Hass und das Nichts in ihrer tödlichen Umklammerung für die Ewigkeit zu konservieren. Oder wie das Label es umschreibt: …a deathmarch through Cosmic Frozen Landscapes. Die Musik zu diesem puren Nihilismus ist zumeist schnell, hyperschnell, kalt, eiseskalt und wird durch Unmengen von Blastbeats, rohen Gitarrenriffs und harschen Vocals performt. Richtig gut wird das Trio aber erst dann, wenn sie in den musikalischen Eissturm eine unterschwellige Melodie einfließen lassen, wie etwa sehr gelungen in „The Dark Fire, The Black Gate“ exerziert. Für In- und Outro sowie das Mastering war übrigens Christoph Ziegler (Vinterriket) zuständig. Der Mann muss Frostbeulen an seinen Fingern haben. Die CD könnt ihr bei http://www.myspace.com/battledagorath ; http://www.mercenarymusik.com oder über The End Records beziehen.
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler