Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: ROYAL HUNT

ROYAL HUNT

COLLISION COURSE (51:38 min.)

FRONTIERS / SOULFOOD
Royal Hunt gehen mit dem mittlerweile neunten Album "Collision Course" in die dritte Bandphase. Nach den Vokalakrobaten DC Cooper und John West, verpflichtete der Kopf der Band (Andrè Andersen) den ehemaligen Yngwie J. Malmsteen Shouter Mark Boals. Und obwohl ich seine Stimme göttlich finde, will er mir in dieser Formation nicht so richtig gefallen. Konnte ich schon beim letzten Werk des Acts kaum positive Aspekte finden, machen die fünf Recken es heuer nur knapp besser als 2005. Ein weiteres Mal erklingt der neoklassische, leicht progressiv angehauchte Power-Metal gesichtslos und steril. Es scheint als versuche Andrè mit aller Macht die Kompositionen übers Knie zu brechen. Trotz der Schützenhilfe am Gesang von Ian Parry (Elegy), Doogie White (Yngwie J. Malmsteen), Kenny Lubcke (Narita) und Henrik Brockmann (ex-Royal Hunt), fehlen etliche Facetten. Die Songs ragen einfach nicht heraus. Und das trotz der Anlehnung an die guten alten Zeiten mit DC. Gelungen allerdings ist das balladeske "High Noon At The Battlefield". Eine völlig andere Richtung wird hier eingschlagen. Das grenzt schon fast an Poser-Mucke. Dennoch, die vielen im Vordergrund kämpfenden Keyboard-Attacken verhunzen den Gesamtsound und wirken zu oft ideenlos. Vielleicht waren die zahllosen Line-Up-Wechsel einen Touch zu viel. Andrè sollte langsam über Hilfe beim Komponieren nachdenken. Textlich ist mit dem Hauptthema Religion natürlich alles beim Alten.
6/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler