Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACK DAWN

BLACK DAWN

BLOOD FOR SATAN (32:58 min.)

SEASON OF MIST / BELLAPHON
Erinnert sich noch jemand an die Black Metal Persiflage War? Ein paar schwedische Szenegrößen spielten nach durchzechter Nacht in einem berühmten Studio mal eben ein Album ein, welches fast komödiantisch mit Klischees des schwarzen Genres abrechnete. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hinter Black Dawn aus Finnland ähnlich fragwürdige Ambitionen stecken. Bandname und Albumtitel strotzen vor „Erfindungsreichtum“, was sicherlich auch für das Cover gilt. Im Beipackzettel zum vorliegenden Album ist dann die Rede von einem Krieg mit lokalen Zeugen Jehovas, der örtlichen Polizei sowie einem Pfaffen und einem abtrünnigen Ex-Mitglied der Band. Weiterhin finden der Karfreitag sowie die Walpurgisnacht Erwähnung, wohl der Zeitraum den Black Dawn für die Erschaffung des ersten Teiles der „Dunklen Bibel“ („Blood For Satan“) benötigt haben. In einer Fußnote distanzieren sich selbst die Verantwortlichen des Labels von dieser plakativen Propaganda! Na ja, irgendwie scheint die Welt hier mit der ersten düsteren Soap-Opera konfrontiert zu werden. Ach ja, Black Dawn spielen ihre extreme Musik im Stile schwedischer Größen der Marke Marduk, Setherial oder Dark Funeral. Trotz eines amtlichen Sounds wird die Klasse der genannten Gruppen erwartungsgemäß nicht erreicht!


ohne Wertung - US


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler