Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BULLET FOR MY ....

BULLET FOR MY VALENTINE

SCREAM AIM FIRE (53:44 min.)

GUN / SONY
Die vier Waliser sind seit ihrem Debüt „The Poison“ beinahe durch die Decke geschossen: Support-Shows für Branchenriesen wie Iron Maiden und Metallica, Headliner-Gigs auf kleineren Festivals, und auch alleine füllt man schon mittelgroße Hallen. Natürlich hatten MTV & Co. mit massivem Airplay für Hitsingles wie „Tears Don’t Fall“ einen nicht zu unterschätzenden Anteil an diesem Erfolg, jedoch sollte man die musikalische Klasse der Briten dabei nicht außer Acht lassen. Immerhin gut zwei Jahre hat man sich zeit gelassen, um einen ebenbürtigen Nachfolger nachzulegen. Und dementsprechend durchkomponiert wirkt „Scream Aim Fire“ auch, was jedoch nicht heißen soll, dass dies auf Kosten der Qualität gegangen wäre. Natürlich gibt es sporadisch auch vorhersehbares Futter für das zahlreiche Mainstream-Publikum („Hearts Burst Into Fire“), aber ansonsten dominieren brettharte Schädelspälter wie der vor Metallica in die Knie gehende Titeltrack, der pfeilschnelle, superbe Thrasher „Waking The Demon“ (erinnert im Refrain stark an Trivium), das abwechslungsreiche Riffgewitter „Eye Of The Storm“ oder der granatenstarke, derbe DigiPack Bonustrack „Ashes Of The Innocent,“ der fast schon In Flames zu Ehren gereichte. Die hymnenhaften Refrains, sich nach bewährtem Schema mit dem garstigen Geschrei in den Strophen abwechselnd, treffen ein ums andere Mal ins Schwarze, die feinen Maiden-Twins sind detailliert ausgearbeitet, demnach gibt es nicht wirklich viel zu meckern an „Scream Aim Fire.“ Mir persönlich ist das ungeschliffenere Debüt etwas lieber, aber durchgängige Qualität gibt es auch hier, mit Ausnahme einiger austauschbar wirkender Tracks in der zweiten Albumhälfte, für’s Geld. http://www.bulletformyvalentine1.com oder http://www.myspace.com/bulletformyvalentine
7,5/10 - PM


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler