Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACK BONZO

BLACK BONZO

SOUND OF THE APOKALYPSE (54:06 min.)

SENSORY / ALIVE
Wow! Es ist schon etwas her das ich einen derartigen Retro-Sound gehört habe. Kaum zu glauben, dass diese Band erst 2003 gegründet wurde. Die Schweden Black Bonzo tauchen ganz tief in die Schweine-Orgel-Orgien der 70er-Jahre ein. Mutterherde des klassischen Rock-Virus waren garantiert Uriah Heep, Yes, und ganz alte Genesis. Leicht progressive Ansätze mit Gitarren-Arbeiten die an Deep Purple erinnern. Eine echte Zeitreise für alle Fans der echten Musik. „Sound Of The Apokalypse“ will zu keiner Zeit innovativ sein und glänzt nicht nur mit kultiger Musik, sondern passt auch den theatralischen Gesang von Magnus Lindgren an. Irgendwo zwischen Geddy Lee (vor 1980), Peter Gabriel und James Young (Styx), findet er sich wieder. Dieser Silberling hat ein ganz besonderes Feeling und führte mich zu den ersten Anfängen die ich in jungen Jahren mit Rock-Musik machte, zurück. Roots-Rock im modernen Tongewand. Womit man sich nicht wiedersetzte ist eine moderne Digi-Pak-Aufmachung. Da wäre auch zu viel des Guten. Erst mal eine Kippe anstecken, ein Glas Rotwein und genießen.
7/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler