Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BESTIA CENTAU ....

BESTIA CENTAURI

TERATOGENESIS (63:35 min.)

EIBON / DARK VINYL
Keinerlei Informationen ausser dem vorliegenden Album, das macht eine Besprechung von „Teratogenesis“ zu einer schwierigen Angelegenheit, denn Bestia Centauri bewegen sich musikalisch in Gefilden, die denen der Pioniere elektronischer Musik, also Bands wie Tangerine Dream, Kraftwerk oder ähnlicher Projekte, sehr nahe steht. Elektronische Soundscapes, zum Teil mit deutlicher Überlänge, bestimmen das musikalische Bild des Albums, wobei hier im wahrsten Sinne des Wortes von Klanglandschaften und nicht von herkömmlichen Songs gesprochen werden muss, denn sphärische Klänge verweben sich mit metallisch anmutenden Geräuschen undefinierbarer Art zu einer wogenden Klangmasse, die keine grosse Abwechslung erkennen lässt und zuweilen einzig in ihrer Dynamik der an- und abschwellenden Klangkörper variiert. Das macht „Teratogenesis“ zu einer nicht ganz einfachen Gedulds- und Hörprobe und selbst diverse Höreindrucke führen zu keiner einheitlichen Bewertung. Wessen Interesse dennoch geweckt wurde, dem sei zumindest ein vorheriges Probehören dringend empfohlen.
6/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler