Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLEIBURG

BLEIBURG

WAY OF CROSSES (78:22 min.)

THE EASTERN FRONT / ISRAEL-IMPORT
„Way Of Crosses“ ist eine Zusammenstellung von vornehmlich Neofolk- und Industrialtracks aus dem Hause Bleiburg. Die vierzehn Stücke entstanden über einen Zeitraum von einigen Jahren und von all den Kollaborationen, die Stefan Rukavina in all diesen Jahren eingegangen ist, finden sich alleine Larrnakh hier wieder. Die Stärke dieses Albums liegt dabei in der weitestgehenden Fokussierung auf ein Genre, denn wer Bleiburg kennt, weiss um die musikalische Vielfalt und die kaum überschaubare Anzahl an Veröffentlichungen, die die Qualität der Kompositionen Bleiburgs gerade im Bezug auf das Neofolk- und Martial Industrial-Genre zuweilen etwas verwässern. So wird die minimalistische Elektronik Bleiburgs auf „Way Of Crosses“ zwar ebenfalls angerissen, aber der Schwerpunkt dieser Zusammenstellung liegt eindeutig in der neofolkigen bzw. martialisch beeinflussten Wurzeln, die durch Samples historischen Ursprungs bzw. die Arrangements und ihre Instrumentierung charakterisiert werden und einen guten Einblick in das Gesamtwerk Bleiburgs ermöglichen. „Way Of Crosses“ ist fraglos ein guter Einstieg um sich mit der Arbeit Stefan Rukavinas vertraut zu machen. Zu beziehen ist das Album bei: http://www.theeasternfront.org
Ohne Wertung - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler