Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'D' :: DANNY VAUGHN

DANNY VAUGHN
Tyketto, oder was?
Manchmal ist es einem Redakteur vergönnt einen seiner absoluten Heroes zu interviewen. Für mich war es Danny Vaughn, der mit seiner damaligen Band Tyketto genau in meine Kerbe schlug. Und siehe da, obwohl Danny unter seinem Namen firmiert, hört seine aktuelle CD "Traveller" sich weitaus mehr nach Tyketto an, als der letzte Silberling dieser Band mit einem neuen Sänger. So gar nicht abgehoben und völlig entspannt sitzt Danny mir kurz nach seinem Gig mit einer Band in neuer Besetzung neben mir, gilt es doch einige wichtige Themen und den Werdegang des Fronters zu durchleuchten. Im Laufe des Gesprächs gesellte sich noch Basser Steve McKenna (ex-Ten) zu uns.
Danny, ich hätte gerne einen Ablauf deiner persönlichen Stationen. Ich weiß du warst Mitglied bei Tyketto, Waysted und hast jetzt ein weiteres Solo-Album raus.

>> Genau. Das war`s. Danke für das Gespräch, haha. <<

Sprach er, steht auf und deutet an zu gehen. "Bleibst du wohl hier, haha!"

>> Haha. War nur ein Scherz. Na ja, es gab auch noch Flesh And Blood, eine meiner Lieblings-Truppen. Und meine erste Truppe hieß ja nur Vaughn. Das war es aber wirklich im großen und ganzen, um nicht alles zu zerreden. <<

Dein Album "Soldiers And Sailors On The Riverside", das direkt nach deiner Karriere bei Tyketto erschien, stieß hierzulande nicht unbedingt auf gute Kritiken bei den Fans. Kannst du das nachvollziehen?

>> Uhm! Ich denke ich werde es
noch öfter zu hören bekommen, ob ich ein weiteres "Forever Young" schreiben werde. Das ist es gewesen. Der Hit mit dem ich immer wieder identifiziert werde. Das haben wir damals perfekt hinbekommen. Ihn zu wiederholen würde für mich keinen Sinn ergeben. Es ist jetzt nicht so, dass ich nicht gerne wieder einen Song schreiben würde, der so populär wird. Man überlegt sich auch, wie man das hinkriegt. "Young I`ll Be Forever" oder "Young Forever I Will Be"? Wie soll man den Track dann nennen? <<


Nenne ihn doch "Lifted", denn das ist der beste Song, den ihr heute abend gespielt habt, haha.

>> Danke. Aber wirklich, eine Zeit lang konnte ich dieses Statement über "Forever Young" nicht mehr hören. Doch dann machte ich aus der Not eine Tugend und nutzte diesen Umstand für mich. <<

Dem scheint so, denn bei der Listening-Session zu eurem Album "Traveller", schrieb ich bei einigen Songs als Randnotiz, dass sie sich verdammt nach Tyketto anhören.

>> Echt? Oh Shit! Bei einem Song, "Restless Blood", kann ich das nachvollziehen, denn ich schrieb ihn zu Tyketto-Zeiten. Die Jungs waren damals nicht zufrieden mit ihm. Deswegen fiel er durch das Raster. Das Tyketto-Muster beziehe ich eher auf mein älteres Material, da es auf der Akustik-Gitarre komponiert wurde. Diesmal sehe ich das anders, denn wir haben zwei E-Gitarristen dabei. So habe ich noch nie gearbeitet. Aber es klappte wunderbar, denn meine Jungs ergänzten sich und bügelten ihre Schwächen aus. Sie haben verschiedene Backgrounds und das hilft uns. <<

Prima Übergang zur nächsten Frage, was die Bandbesetzung betrifft. Und erkläre uns genau wer Tony Marshall ist, denn den kennen wir hier schon lange, haha.

>> Wie meinst du das? <<

Wir haben einen Schlagersänger der so heißt.

>> Das ist erschreckend. Aber lass uns mit dem Mann anfangen der sich gerade neben dich gesetzt hat. Steve McKenna. <<

Ok Steve, du warst wo?

>> Von 1997 an war ich bei der Band Ten. Mit ihnen veröffentlichte ich vier Alben. Als Bassist war ich dann öfter als Session-Musiker gefragt. Unser erster Gitarrist heißt Pat Heath und spielt weiterhin bei der Band Brave New World. Drummer Lee Morris war früher bei Paradise Lost. Und dann gibt es da noch den anderen Jungen, haha. Yeah, Mr. Tony Marshall an der Gitarre. Er ist mit mir schon länger unterwegs. Früher hat er bei Contagious gespielt. <<
Danny, war "Forever Young" ein Erfolg der sich nur auf deutschen Plattentellern drehte, oder ging er reihum?

>> Ja, ich habe ihn ständig in vielen Ländern gehört. Er war unser Aushängeschild und somit sehr wichtig für uns. <<

Was steht hinter diesem Lied?

>> Du willst, dass ich mich so weit zurückerinnere? Das kostet dich mindestens ein Bier. Na gut. Damals wollten wir eine Hymne schreiben. Man wird öfter beschuldigt nach einer Formel zu schreiben und das ist genau was wir taten. Damals hörten wir Bon Jovi, Night Ranger und Konsorten. <<

Wer nicht?

>> Eben. Und so wollten wir sein. Wir waren jung und suchten noch unseren Weg. Ich denke, es gibt einige Songs auf dem Album "Don`t Come Easy", die dieses besondere Kompositions-Feeling haben. Große Gedanken und Ideen die sich widerspiegeln sollten, damit die Menschen sich damit identifizieren konnten. Was ich jetzt mache ist schon unterschiedlicher und hat einen engen Zugang zu meinem Wesen. Es ist persönlicher. Nicht jeder hat zwangsläufig meine Erfahrungen gemacht. "Forever Young" ist Rock `n` Roll. Der Song spiegelt alles wider, was wir damals gelebt haben. <<

Wie war das damals mit den Tour-Möglichkeiten?

>> Wir waren mit Tyketto zumindest zwischen 1992 bis 1995 jedes Jahr hier in Deutschland. <<

War jemals die Rede von einer Tyketto-Reunion?

>> Wir hatten eine. Die hast du wohl verpasst. Vielleicht liegt es daran, dass wir nicht in Deutschland gespielt haben. <<

Wann war das?

>> Im Jahr 2004. <<

Wie lief es?

>> Eigentlich sehr gut. Der Grund warum es nicht weiterging war, dass einige der Jungs nur einige Wochen von der Arbeit fern bleiben konnten. Und ich glaube nicht, dass es wieder passieren wird, denn einige der anderen stehen nicht wirklich dahinter. Sie haben ein anderes Leben mit ihren Familien und sind glücklich. Ich denke es wird in der Konstellation auch kein Album mehr geben. Es war ein schöner Moment, besonders weil so viele Menschen zu den Shows kamen, aber das war`s. <<

Was habt ihr für die Zukunft geplant?

>> Es gilt das aktuelle Album zu promoten. Es ist das erste Album für Frontiers-Records und sie haben hohe Erwartungen. Es ist sogar in Japan erschienen. Wir freuen uns auf die Gigs die folgen werden. So weit ich weiß werden wir auch auf dem Schweden Rock Festival sein. <<
http://www.dannyvaughn.com
Steve Burdelak


[ Zurück zum Index: 'D' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler