Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'A' :: AZRAEL

AZRAEL
Spanische Power Metal-Dimensionen
Spanischer Power Metal erfreut sich auch in hiesigen Landen immer größerer Beleibtheit, was vor allem das Beispiel Tierra Santa eindrucksvoll beweist. Um Euch mit Azrael einen weiteren hoffnungsvollen Power-Act aus sonnigen Gefilden vorzustellen sandte ich einen netten Fragenkatalog an die Jungs, die diesen mit Hilfe ihrer Dolmetscherin (Danke Terhi!) abtrugen. Tja, so kompliziert läuft es eben, wenn die Band des Englischen nicht mächtig ist und die Spanisch-Kenntnisse des Autors sich auf Paella und Sangria beschränken...
"Dimension IV" ist bereits Euer viertes Album, aber nichtsdestotrotz seid ihr in Deutschland noch relativ unbekannt.
>> Nun, Azrael gründeten sich bereits 1991 und nach drei Jahren mit den üblichen Proben und Demos nahmen wir unsere ersten offiziellen Veröffentlichungen ´Nada por Nadie´ und ´Futuro´ auf. Mit diesen CD´s konnten wir uns in Spanien einen guten Namen machen und mit landesweiten Gigs eine solide Fanbasis erspielen. 1998 kam dann unser drittes Werk mit dem Titel ´Mafia´ auf den Markt und wir eröffneten für Acts wie Mercyful Fate und Saxon. In diesem Jahr arbeiteten wir drei Monate intensiv am neuen Album ´Dimensión IV´, auf welches wir echt stolz sind. Wir hoffen auch sehr, daß wir hiermit nun vielleicht auch außerhalb Spaniens touren können.<<
Was erwartet Ihr Euch denn noch von eurem neuesten Streich?
>> Den absoluten Durchbruch in den Staaten und so berühmt zu werden wie die Backstreet Boys. Nein ernsthaft, wir wollen einfach als Band wachsen und von Jahr zu Jahr besser werden. <<
Auf Eurem aktuellen Werk hört man massive Power Metal-Elemente, aber auch Thrash-Einflüsse und progressive Einschübe.
>> Ja, denn neben den großen Achtziger-Acts, mit denen wir aufgewachsen sind, stehen wir auch auf Bands wie Symphony X, Blind Guardian und In Flames sowie allgemein auf alles, was uns interessant und originell erscheint. <<
Ich weiß, es ist schwierig zu benennen, aber wer sind denn Eure fünf Alltime-Faves?
>>Judas Priest, Helloween, Rush, Slayer und Iron Maiden. <<
Laß´ uns über die Texte sprechen, die ja allesamt in Spanisch verfaßt sind.
>> Die lyrischen Themen sind bei uns vollkommen verschieden. Songs wie ´Sacrificio´ oder ´Tres y el Apocalypsis´ handeln von unserer Sichtweise des Lebens. Wir wollen uns nicht einer oberflächlichen und konsumorientierten Gesellschaft anpassen, in welcher der Großteil der Menschen kritiklos in einer Herde mitläuft. Es gibt aber auch Tracks über sehr persönliche Erfahrungen und Gefühle, z.B. ´Mujer de Hielo´ oder ´Sentencia´. Die Texte sind uns insgesamt schon sehr wichtig, denn sie transportieren die Botschaft der jeweiligen Komposition. <<
Was könnten Deiner Meinung nach wohl die Gründe für die wachsende Popularität von spanisch singenden Metal-Acts wie Mägo De Oz oder Tierra Santa in Deutschland sein?
>> Oh, das ist schwierig. Die gesamte Szene ist gewachsen und nach Jahren harter Arbeit haben diese Acts auf einmal die Chance außerhalb des Landes zu spielen. Das ist auch unser Traum bezüglich der neuen Platte (geschickt meine Frage umgangen - Anmerkung des Verfassers). Wir werden wahrscheinlich im Oktober in Spanien touren und hoffentlich kommen wir auch bald zu Euch. Auf der Bühne geben wir nämlich immer alles und wir lieben es einfach aufzutreten. Um bei Konzerten noch mehr Atmosphäre zu schaffen, werden wir bei der neuen Tour auch die Figur des Todes präsentieren, die man auf dem Cover von "Dimension IV" sieht. <<
Uuuuhhhh, da hab´ ich aber jetzt schon Angst, hehe.
http://musicpage.de/azrael
Christoph Lücker


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler