Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'D' :: DEBRIS INC.

DEBRIS INC.
Freak-Doomer im Punk-Rausch
Dave Chandler alias D.C.Vitus ist zurück! Zusammen mit ex-Trouble-Viersaiter Ron Holzner hat er uns mit Debris Inc. ein kauziges und mit voller Hingabe eingerotztes Stück räudigen Rocks serviert, irgendwo zwischen Doom-Wurzeln und Punk-Vibes. Abgedreht, rau und ´cool as fuck´, so als ob man nach diversen Bierchen im Nebeldunst der Chandler-Garage einer Debris Inc.-Probe beiwohnen würde. Natürlich nahmen wir das Angebot mit der Saint Vitus-Legende zu sprechen, dankbar an, zumal bei diesem Unikum durchaus mit einigen recht obskur-freakigen Antworten zu rechnen war....

Dave, was hast du nach dem Ende von Saint Vitus denn eigentlich so getrieben? Schließlich liegt eine lange Zeit zwischen der Auflösung der legendären Doomer und dem Debris Inc.-Album.
>> Ehrlich gesagt habe ich nicht gerade viel gemacht, und schon gar keine Musik. Vielmehr habe ich mich quasi vor der Welt versteckt. <<
Was war die Initialzündung etwas Neues zu starten?
>> Ich habe gar nichts gestartet. Es war Ron Holzners (ex-Trouble-Bassist) Idee mich wieder in eine Band zu bekommen und es hat zwei oder drei Jahre gebraucht, um mich zu überzeugen überhaupt wieder damit anzufangen. <<
Aber wieso hat es dann noch mal so lange gedauert, bis der Silberling herauskam? Beim Wacken Open Air 2002 hat ihr ja schon diverse Album-Songs gebracht.
>> Die Leute hatten diese Erwartung im Kopf, dass unsere Musik Doom sein müsste, da wir bei Trouble und Saint Vitus waren, und als sie uns dann das erste Mal in Wacken hörten, waren sie halt überrascht und trauten sich nicht diesen Stoff zu veröffentlichen. <<
Welche Erinnerungen verbindest du eigentlich mit diesem Event?
>> Es war großartig! Ich hatte noch niemals bei einem großen Festival gespielt und daher hat mich dieser Gig einfach umgehauen. Ich habe auch mal gesagt, dass ich mir bestimmt keine Band im Regen stehend anschauen würde, aber genau das habe ich in Wacken bei Rose Tattoo gemacht, was ein unglaubliche Erfahrung war. Außerdem bin ich herumgelaufen und Saint Vitus-Fans haben mich ihren Kids vorgestellt, hahaha. <<
Wird es denn nun im Zuge der Veröffentlichung auch Live-Aktivitäten geben?
>> Yeah, es wird wahrscheinlich im Zeitraum August oder September eine Europa-Tour stattfinden, zu der hoffentlich auch ein paar Festivals hinzukommen. <<
Euer Album weist natürlich einige Doom-Wurzeln auf, trägt aber auch diverse punkige Elemente in sich.
>> Ja, genau, aber letzten Endes sind wir halt schlicht und einfach eine Rock´n´Roll-Combo. <<
Welche fünf Alben haben dich im letzten Jahr beeindruckt?
>> Iggy Pop"Skull Ring", Gorillaz, Evanescence "Fallen" und die Live-CD, Lil´ Jon and the Eastside Boyz "Crunk Juice" und Lady Saw "Striptease". <<
Und welches Album hast du dir zuletzt gekauft?
>> Die neue Judas Priest! Ich sah sie mal im ´Whiskey´ im Rahmen der "Stained Class"-Tour, hab´ aber leider die Reunion-Reise verpasst und wollte hören, was sie heute zu bieten haben. Der CD-Opener ist jedenfalls ein Killer. <<
Einige der Songtexte des neuen Silberlings beziehen sich auf Drogen. Spielen bestimmte Substanzen eine wichtige Rolle in deinem Leben?
>> Nicht wirklich, Drogen machen einfach Spaß! Und auch die restlichen Worte von Debris Inc. sind purer Spaß, reines, direkt aus dem Leben gegriffenes Entertainment. <<
Wie sieht denn dann ein typischer Tag im Leben von Dave Chandler aus?
>> Rauchen, trinken und darüber grübeln was im TV läuft... <<
Lass uns über Saint Vitus reden. Ehrt dich die Tatsache, dass viele Leute der Meinung sind, dass ihr etwas Unglaubliches erschaffen habt und einige eurer Alben für unsterbliche Doom-Klassiker halten?
>> Ich schätze schon, aber es ist seltsam, weil wir seinerzeit so gut wie niemanden interessierten. Irgendwie verstehe ich das nicht so ganz und finde es befremdlich. Andererseits amüsiert mich das sogar ein wenig, und letzten Endes bin ich doch auch ein wenig stolz darauf. <<
War es aber nicht frustrierend zu sehen, dass so viele Acts, die euch verehrten und immer noch verehren, größer wurden und nicht gerade wenige Platten verkauften - ich denke da jetzt mal an Pantera, C.O.C., Down oder Crowbar -, während ihr im tiefsten Untergrund verweilen musstest und kaum einen Dollar verdient haben dürftet?
>> Natürlich war es das, es brachte mich echt runter und war einer der Gründe, warum ich die Schnauze voll hatte und aufgehört habe. Aber ich bin wieder zurück, hahaha. <<
Was waren für dich die größten Momente deiner Zeit mit Saint Vitus?
>> Das Allerbeste waren die frühen ´Punk´-Touren und die beiden ersten Konzertreisen durch Europa. Mit Black Flag und den Mentors unterwegs zu sein, das bedeutete viele verrückte Erlebnisse zu haben.... <<
Und die schlimmste Erfahrung?
>> Unsere letzte Europa-Tour! <<
Zum Abschluss noch ein beliebtes Spielchen; ich würde dich bitten noch folgende, zusammenhanglose Stichworte zu kommentieren oder zu ergänzen:
Drogen - >> Spaß! <<
Für mich ist Doom Metal.... >> nicht so wie ich ihn in Erinnerung hab´. <<
Das Faszinierende beim Punk ist... >> dass es rockt und abgeht!!! <<
Saint Vitus - >> Sehr alt! <<
Die Leute nennen mich oft einen Freak... >> vor allem jene Leute, die nicht mit mir reden, haha. I know I don´t belong and there´s nothing I can do. I was born too late, I´ll never be like you! <<
Trouble - >> treten Arsch! <<
Gitarre spielen ist wie... >> wichsen! <<
Wino - >> zwei Kinder, whow! <<
Christoph Lücker
http://www.debrisinc.com


[ Zurück zum Index: 'D' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler